Madrid - Gegen Fußballprofi Diego Costa vom spanischen Topclub Atlético Madrid sind Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung in Höhe von gut einer Million Euro eingeleitet worden. Die für Wirtschaftsdelikte zuständige Staatsanwaltschaft in Madrid erstattete bei Gericht eine entsprechende Anzeige. Das Management von Costa war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Den amtlichen Angaben zufolge geht es um Einnahmen aus Bildrechten in Höhe von insgesamt knapp 1,4 Millionen Euro. Der 30 Jahre alte Profi habe das Geld seinerzeit bewusst am spanischen Fiskus vorbeigeschleust.