"Sorgen machen nur noch mehr Falten" Heidi Klum lässt Zweifler an ihrer Liebe zu Tom Kaulitz verstummen

Liebe pur: Die glücklichen Gesichter von Heidi Klum und Tom Kaulitz sprechen Bände Foto: Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com

Am unbestritten großen Altersunterschied zwischen Heidi Klum und Tom Kaulitz stören sich laut dem Model nur die anderen. Sorgenfalten will sie sich deshalb aber nicht machen.

Seit Model Heidi Klum (45, "Natürlich erfolgreich") mit Musiker Tom Kaulitz (28) zusammen ist, sorgt der große Altersunterschied der beiden nicht nur in den deutschen Medien für Aufmerksamkeit. Doch so sehr die Öffentlichkeit sich an den 17 Jahren zu stören scheint, die zwischen Klum und Kaulitz liegen, so wenig ist das Thema ein Gesprächsstoff für das Paar selbst. Das stellte das Model, das seit 2008 auch die US-Staatsbürgerschaft hat, in einem ausführlichen Interview mit der Seite "In Style" klar.

"Mein Freund ist viele Jahre jünger als ich und viele Menschen sind skeptisch deswegen und hinterfragen es", so Klum. Dies sei der einzige Anlass, zu dem sich die 45-Jährige mit dem Thema Alter konfrontiert sieht. Privat mache sie sich deswegen aber überhaupt keinen Kopf, beteuert Klum: "Ich denke nicht wirklich so oft über das Älterwerden nach. Ich meine, jetzt passiert es mir, aber es passiert uns allen. Ich wache nicht am Morgen auf, schaue in den Spiegel und sage 'Oh mein Gott, oh mein Gott.' In letzter Zeit wurde ich nur von anderen Menschen an mein Alter erinnert."

Und schließlich hat die gebürtige Bergisch-Gladbacherin noch einen Ratschlag parat, der allen Menschen in Beziehungs- und gar in Beauty-Belangen helfen könnte: "Man muss einfach nur ein glückliches Leben führen und sich nicht darum sorgen, was die Menschen denken. Denn sich Sorgen machen verpasst einem nur noch mehr Falten."

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null