Sorge um DSDS-Star Ines Redjeb Kim Gloss spricht über ihren schweren Autounfall

Bilder von Kim Gloss Foto: Wackerbauer

Nach ihrem Horror-Crash wurde "DSDS"-Star Kim Gloss aus dem Krankenhaus entlassen. Nun äußert sich die Sängerin erstmals selbst zu den dramatischer Ereignissen in der letzten Woche.

 

Nach ihrem schweren Autounfall in der letzten Woche hat sich "DSDS"-Star Kim Gloss (21) nun erstmals selbst zu Wort gemeldet. "Mir geht es besser, ich wurde gestern aus dem Krankenhaus entlassen. An den Unfall kann ich mich überhaupt nicht erinnern", sagte sie der "Bild"-Zeitung. Sorgen macht sich die Sängerin vor allem um ihre Casting-Kollegin Ines Redjeb (26), die am Wochenende sogar im Koma gelegen haben soll. "Meine Gedanken sind nonstop bei ihr. Ich hoffe, es geht ihr bald wieder besser."

Unklar ist, welche juristischen Folgen der Unfall für Gloss hat. "Wir ermitteln wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung gegen die Fahrerin", zitiert die Zeitung einen Polizei-Sprecher. Die beiden Frauen und eine weitere Freundin stießen am Donnerstag in Gloss' BMW in Hamburg mit einem Bus zusammen.

 

0 Kommentare