Sonst drohen "schwerwiegende Maßnahmen" Ukrainische Regierung stellt Demonstranten Ultimatum

In der ukrainischen Hauptstadt ist es erneut zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Regierungsgegnern gekommen Foto: dpa

Nach den schweren Ausschreitungen in der Hauptstadt Kiew hat die ukrainische Regierung den Protestteilnehmern ein Ultimatum gestellt.

 

Kiew – Die Regierungsgegner hätten zwei Stunden, um ihre gewaltsamen Proteste zu beenden, erklärten das ukrainische Innenministerium und der Staatsschutz am Dienstag. Ansonsten würden die Sicherheitskräfte ab 18.00 Uhr (Ortszeit, 17.00 Uhr MEZ) zu "schwerwiegenden" Maßnahmen greifen, um die Gewalt zu stoppen.

 

0 Kommentare