Sonnenaufgangstour mit Bergerlebnis pur Das besondere Gipfelglück

Auf einem Berggipfel einen unvergesslichen Morgen erleben. Foto: Christian Bonk

Auf einem Alpengipfel den Sonnenaufgang zu erleben ist ein besonders erhebendes Gefühl. 

 

In München zu leben heißt nah an den Bergen zu sein. Warum also nicht diesen Vorteil in all seinen Facetten genießen? Ein besonderes Gipfelerlebnis ist die Besteigung kurz vor dem Sonnenaufgang. Man hat den Berg quasi für sich allein, erlebt einen unvergesslichen Morgen und nimmt daraus Energie mit für den kommenden Tag. Ideal dafür sind alle einfachen Gipfel im Voralpenland: Jochberg, Hirschberg, Wallberg, Kampenwand oder Wendelstein und viele andere.

Was Sie dazu brauchen ist eine leichte Bergausrüstung mit warmer Kleidung, eventuell eine Brotzeit und – ganz wichtig – eine Stirnlampe. Ein weitere wichtiger Punkt: Nie alleine gehen! Eigentlich heißt es nur früh aufstehen, ins Auto springen und auf geht’s zum jeweiligen Wanderparkplatz. Und das Schönste: Wenn Sie morgens um 4 starten, haben sie garantiert keinen Anreisestau zu befürchten, wie wir ihn alle von sonnigen Wochenendtagen kennen. Am Gipfelkreuz angekommen schlüpfen Sie in die warme Jacke aus dem Rucksack und warten auf den mystischen Moment, den nur ein Sonnenaufgang so entfaltet. Wichtig ist natürlich auch eine Kamera, denn sie wollen diesen Moment natürlich festhalten, um ihn sich später wieder in Erinnerung zu rufen. Damit man nicht zu früh oder zu spät aufbricht, sollten Sie vorher beim Wetterdienst die genaue Zeit des Sonnenaufgangs herausfinden. Und selbstverständlich gehört auch dazu, den Wetterbericht zu studieren. Denn sinnvoll ist die Sonnenaufgangstour natürlich nur, wenn der Himmel sternenklar ist. Verlässliche Informationen über den Sonnenaufgang und die aktuelle Wettersituation findet man auf den gängigen Wetter-Websites sowie beim Wetterdienst des Alpenvereins. 

 

0 Kommentare