Sonderflugplan Lufthansa-Streik am Flughafen München startet

Wegen des Piloten-Streiks bei der Lufthansa wurden am Flughafen München 13 von 21 Abflügen gestrichen. Von 19 geplanten Ankünften werden acht nicht ankommen. Foto: dpa

Um acht Uhr heute Morgen beginnt am Flughafen München der Streik der Lufthansa-Piloten. Bis Mitternacht soll rund die Hälfte aller Langstreckenflüge ausfallen. Die Fluggesellschaft hat einen Sonderflugplan erstellt.

München - Am Münchner Flughafen beginnt heute um acht Uhr ein weiterer Pilotenstreik der Lufthansa. Bis Mitternacht müsse rund die Hälfte aller geplanten Starts und Landungen von Langstreckenflügen in München ausfallen, erklärte eine Sprecherin. Insgesamt waren für heute 21 Abflüge geplant, 13 davon wurden gestrichen. Von 19 geplanten Ankünften werden acht nicht ankommen.

Das ergibt sich aus einem Sonderflugplan, den die Fluggesellschaft gestern Nachmittag erstellte. Passagiere, die einen der Flüge gebucht haben, werden persönlich per SMS oder E-Mail über die Planungen informiert. Die Lufthansa versucht, die betroffenen Kunden auf andere Flüge oder Tage umzubuchen.

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hatte die Gespräche mit der Lufthansa vergangene Woche erneut für gescheitert erklärt und Streiks angekündigt. Betroffen sind Langstreckenflüge von und nach Deutschland. Morgen sollen Kurz- und Mittelstreckenflüge betroffen sein. Der Sonderflugplan hierfür soll im Laufe des Tages veröffentlicht werden.

 

0 Kommentare