Sohn von Kate und William Prinz Louis: Darum ist sein Taufdatum von historischer Bedeutung

Kurz nach der Geburt am 23. April: William und Kate zeigen stolz Baby Louis. Foto: dpa

Am Montag, den 9. Juli, wird der Sohn von Prinz William (35) und Herzogin Kate (36) in der königlichen Kapelle im St. James's Palace in London getauft. Vor allem das Datum ist von historischer Bedeutung.

Ob der kleine Mini-Prinz selbst mal König werden wird? Eher unwahrscheinlich, er steht nur auf Platz fünf der britischen Thronfolge. Dennoch wird Prinz Louis an einem ganz besonderen Tag getauft.

Vor allem die Queen (92) wird sich äußerst gern an den 9. Juli zurückerinnern. Vor 71 Jahren, am 9. Juli 1947, gaben Elisabeth (damals noch Prinzessin) und Philip Mountbatten ihre Verlobung bekannt und posierten für die offiziellen Verlobungsfotos.

Die Verlobung war nach dem Ende des schrecklichen Zweiten Weltkriegs umstritten: Philipp hatte kein Vermögen, war im Ausland geboren und seine Schwestern waren mit deutschen Adeligen liiert, die Verbindung zu den Nazis hatten. Doch Elisabeth und Philip überzeugten alle Zweifler und durften sich am 20. November 1947 das romantische Jawort in der Westminster Abbey geben - einem Bund, der noch heute hält und fester denn je scheint.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null