So parkt man(n) in Haidhausen Park-Rambo im BMW

Für seinen BMW hat sich der Fahrer einen ganz besonderen Platz ausgesucht. Foto: Michael Schilling

Ein BMW-Fahrer hat sich für seinen schwarzen Liebling einen ganz besonderen Platz ausgesucht.

 

Haidhausen - Mitunter merkt man in diesen Tagen ja tatsächlich, dass Ferien sind: Die Straßen und Radlwege sind in den Stoßzeiten weniger voll als sonst.

Manche Dinge ändern sich aber auch nicht, wenn viele Münchner im Wortsinn ausgeflogen sind. Etwa in Haidhausen. Dort einen Parkplatz zu finden, ist weiterhin Glückssache. Oder eine Frage der eigenen Dreistigkeit.

Ein Fall der letzteren Kategorie belegt das obige Foto: Ein SUV eines Münchner Fabrikats (und übrigens auch mit Münchner Kennzeichen) parkt in der Belfortstraße, Ecke Breisacher Straße, mangels Alternativen so, wie man es nicht tun sollte: unter einen Halteverbotsschild und auf einem Radweg, der erkennbar markiert ist.

Was sich der BMW-Fahrer dabei wohl gedacht hat? 

 

18 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading