Skifliegen Freitag scheitert in Qualifikation - Morgenstern gestürzt!

Richard Freitag hat die Qualifikation für den Skiflug-Weltcup am Kulm verpasst. Schockmoment des Tages war der Sturz von Thomas Morgenstern.

 

Tauplitz - Richard Freitag hat die Qualifikation für den Skiflug-Weltcup am Kulm verpasst. Der 22-Jährige belegte in der Ausscheidung am Freitag mit 168,5 Metern den 32. Platz und ist im Wettbewerb an diesem Samstag (14.00 Uhr) nur Zuschauer.

Michael Neumayer und Andreas Wank schafften dagegen den Sprung in das 40-köpfige Starterfeld, für das Severin Freund, Andreas Wellinger und Marinus Kraus aufgrund ihrer Top-Ten-Platzierung im Gesamtweltcup gesetzt waren.

Den weitesten Sprung des Tages stand der Slowene Robert Kranjec mit 194,5 Metern. Der Österreicher Thomas Morgenstern war zuvor im Training schwer gestürzt.

 

0 Kommentare