Ski-Weltcup Tu felix! - Neureuther gewinnt Slalom in Wengen

Felix Neureuther hat den Slalom-Klassiker in Wengen gewonnen und damit seinen zweiten Erfolg in der Weltcup-Saison gefeiert.

 

Wengen - Ski-Rennläufer Felix Neureuther hat beim Slalom-Klassiker in Wengen seinen zweiten Saisonsieg gefeiert. Im zweiten Lauf fuhr der Partenkirchner vom zweiten auf den ersten Rang und überholte damit den Österreicher Marcel Hirscher, der am Ende mit 0,21 Sekunden Rückstand Zweiter wurde. Rang drei belegte der Kroate Ivica Kostelic. Fritz Dopfer (Garmisch) erreichte zudem einen guten sechsten Rang.

„Das ist einfach der Wahnsinn“, sagte Neureuther, der in dieser Saison schon den Parallel-Slalom am Neujahrstag in München gewonnen hatte. Sein letzter Sieg in einem Spezialslalom aber lag schon drei Jahre zurück. Damals hatte er in Garmisch-Partenkirchen Platz eins belegt. Sein erster Weltcup-Sieg war ihm kurz zuvor in Kitzbühel gelungen, damit hat er nun Siege bei drei der traditionsreichsten Rennen im Weltcup.

Philipp Schmid (Oberstaufen) zeigte im ersten Durchgang eine hervorragende Leistung, mit Startnummer 44 kämpfte er sich auf Rang 21 und damit ins Finale. Dort schied er allerdings aus. Dominik Stehle (Obermaiselstein) war bereits im ersten Lauf gescheitert.

 

0 Kommentare