Ski-Star bangt um Start bei Olympia Felix Neureuther zeigt seinen kaputten Rücken

Felix Neureuther postet ein Foto: "Die Behandlungen zeigen ihre Wirkung!" Foto: facebook.com/FelixNeureutherFansite / dpa

Felix Neureuther bangt weiter um seinen Start bei den Olympischen Spielen in Sotschi. Nach seinem Autounfall zeigt er nun seinen lädierten Rücken.

 

Sotschi - Skifahrer Felix Neureuther befindet sich nach seinem Fehlschlag am Montagmorgen im Training wieder in intensiver Behandlung. Massagen, Lymphdrainagen, Krankengymnastik - und offenbar auch alternative Behandlungsmethoden werden am 29-Jährigen vorgenommen.

Am Dienstagmorgen postete Neureuther jedenfalls ein Foto seines Rückens auf Facebook - und die kreisrunden Abdrücke auf seiner Heckansicht erinnern an Rötungen nachdem man geschröpft wurde. "Die Behandlungen zeigen ihre Wirkung! Never give up!", schrieb er dazu.

Der deutsche Skistar will also nichts unversucht lassen - für den Mittwoch (Riesenslalom) sind seine Startchancen weiterhin eher gering, dafür würde er gerne am Samstag (Slalom) um Gold mitfahren.

Vergangenen Freitagmorgen hatte Neureuther auf der Anreise zum Münchner Flughafen mit dem Auto einen Unfall gebaut und ein Schleudertrauma samt Zerrung des Bandapparates plus zwei geprellte Rippen davongetragen.

 

0 Kommentare