Ski alpin Gepatzt: Höfl-Riesch und Geiger scheiden aus

 Foto: AP

Nichts war es mit den Podesplätzen: Beim Weltcup in Soldeu schied Christina Geiger aus. Maria Höfl-Riesch schaffte es nicht in den zweiten Durchgang.

 

Soldeu  – Die deutschen Slalom-Damen haben beim Weltcup in Andorra die Podestplätze verpasst. Christina Geiger schied am Samstag als Zweite des ersten Durchgangs in Soldeu im Finale aus. Lena Dürr fiel von Rang sechs auf den siebten Platz zurück.

Der Sieg ging an die Österreicherin Marlies Schild, die vom fünften Rang zum Erfolg vorfuhr. Schild gewann vor der Schwedin Frida Hansdotter und der Österreicherin Kathrin Zettel. Barbara Wirth und Veronika Staber holten als 21. und 22. Weltcup-Punkte. Maria Höfl-Riesch war im ersten Durchgang ebenso wie die Amerikanerin Lindsey Vonn ausgeschieden.

 

0 Kommentare