Ski alpin Abfahrt: Höfl-Riesch Dritte in Zauchensee

Maria Höfl-Riesch bestätigte am Samstag ihre Rolle als Medaillenkandidatin für Sotschi. Foto: dpa

Ski-Rennläuferin Maria-Höfl Riesch hat ihre Rolle als Medaillenkandidatin in der Königsdisziplin vier Wochen vor Olympia in Sotschi bestätigt. Die 29 Jahre alte Partenkirchnerin belegte bei der Abfahrt im österreichischen Altenmarkt-Zauchensee Platz drei und fuhr damit zum fünften Mal in diesem Winter aufs Podium.

 

Altenmarkt-Zauchensee –  Zu ihrem 27. Weltcup-Sieg fehlten Höfl-Riesch auf der anspruchsvollen "Kälberloch"-Piste 0,63 Sekunden. Schneller als Höfl-Riesch waren nur die beiden Österreicherinnen Elisabeth Görgl und Anna Fenninger. Görgl, Abfahrtsweltmeisterin 2011 in Garmisch-Partenkirchen, sicherte sich ihren fünften Weltcup-Sieg mit einem Vorsprung von 0,56 Sekunden auf ihre Teamkollegin Fenninger. Höfl-Riesch baute derweil ihre Führung in der Disziplin-Wertung aus. Im Gesamtweltcup liegt sie nun jedoch sechs Punkte hinter Fenninger zurück auf Platz zwei.

 

0 Kommentare