Silvia und Sohn Jeremy im Streit Rausschmiss bei den Wollnys

Nicht nur im Fernsehen, sondern auch auf Facebook sind die Wollnys nicht aufzuhalten. Jetzt stritten Mama Silvia Wollny und Sohn Jeremy-Pascal über das soziale Netzwerk. Alles endete mit dem Rausschmiss des 16-jährigen Jungen und Vorwürfen, die die Mutter stark belasten.

 

Berlin - "Wie du es wolltest, stehen deine Sachen morgen abholbereit ab 12 Uhr hinten auf der Fläche", schrieb Wollny-Mutter Silvia (48) ihrem Sohn Jeremy-Pascal (16). Er war seit langem wieder zu Besuch bei seinem Vater Dieter (54) und beide verstanden sich gut. Dies schien Mama Silvia gar nicht zu gefallen und setzte den Jungen prompt vor die Tür. Seit der Trennung der Eltern ist Vater Dieter für sie ein rotes Tuch.

Jeremys Antwort ließ nicht lang auf sich warten: "Ja, falls es regnet, hast du ein Problem. Übrigens du wirst jede Menge Probleme haben". Darüber wo er ab sofort unterkommt, kann nur spekuliert werden. "Ich habe das Wochenende mit meiner Freundin im Hotel verbracht, und nun steh ich da. Wo soll ich hin?", postete er letztlich auf Facebook.

In einem anderen Fall kommen jetzt neue Details an die Oberfläche, die Mutter Silvia belasten. Als sie auf "Bild.de" zu dem Vorfall einer falschen Todesbotschaft vor dem Wohnhaus von Dieter Wollny befragt wurde, antwortete sie noch: "Geschmacklos!" und "Das geht zu weit!" Sie soll aber laut Jeremy und Freundin Jenny die beiden gebeten haben, eine Karte mit der Aufschrift "Dieter Wollny, (ein Kreuz) 24.06.2013" zu verfassen. Somit wäre sie selbst für diese Pietätslosigkeit verantwortlich gewesen. Einer sagt hier wohl die Unwahrheit.

 

0 Kommentare