Sieg von Verletzung überschattet 2:1 gegen Lustenau: 1860 gewinnt Überraschungs-Testspiel

Benjamin Kindsvater erzielte den Siegtreffer. (Archivfoto) Foto: sampics/Augenklick

Der TSV 1860 hat am Donnerstag ein Testspiel gegen den österreichischen Zweitligisten Austria Lustenau mit 2:1 (1:0) gewonnen.

 

München - Das Testspiel war aus Angst vor Ausschreitungen Augsburger Ultras erst zwei Stunden vor Anpfiff bekanntgegeben worden. Dementsprechend gering war auch die Besucherzahl. Nono Koussou (45.) und Benjamin Kindsvater  (56.) trafen vor rund 60 Zuschauern am Trainingsgelände an der Grünwalder Straße für die Mannschaft von Trainer Daniel Bierofka.

Die Löwen mussten allerdings einen Verletzungsschock hinnehmen. Nico Karger musste bereits in den Anfangsminuten vom Feld getragen werden: Verdacht auf schwere Knieverletzung. Für Karger kam Eric Weeger in die Partie.

Bierofka bot in dem Duell seine potenzielle A-Elf auf, die er mit Ausnahme von Karger und Torschütze Koussou über 90 Minuten durchspielen ließ: Im Tor stand Marco Hiller, an vorderster Front stürmten Sascha Mölders und Markus Ziereis Seite an Seite.

Am Freitag folgt das Duell mit Blau-Weiß Linz, bei dem die B-Elf auflaufen soll.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading