Sieg gegen Köln Noten: Philippe Coutinhos Torpremiere! Vier Zweier für die Bayern

Der FC Bayern gewinnt zum Wiesn-Auftakt gegen den 1. FC Köln. Foto: dpa

Der FC Bayern gewinnt zum Wiesn-Auftakt gegen den 1. FC Köln mit 4:0. Wie sah der AZ-Reporter die Leistung der Bayern-Spieler? Die Noten in der Einzelkritik. 

 

München - So kann die Wiesn beginnen: Der FC Bayern besiegt Aufsteiger 1. FC Köln am ersten Samstag des Oktoberfests mit 4:0 – es ist ein hochverdienter Erfolg für den Meister. Robert Lewandowski entscheidet die Partie mit zwei Treffern, der Pole wandelt weiter auf den Spuren von Gerd Müller. Philippe Coutinho erzielt sein erstes Tor für Bayern. Wer überzeugte und wer enttäuschte: Die Einzelkritik der AZ.

MANUEL NEUER, NOTE 3: Von den Bayern-Bossen, speziell von Uli Hoeneß, mit markigen Worten starkgeredet, dabei hätte Neuer die Debatte ums DFB-Tor gern schon längst beendet. Der Kapitän ist ohnehin wieder der Alte, zurück in der Weltklasse. Gegen Köln nur einmal wacklig, als er einen Distanz-Freistoß von Kainz nach vorn abprallen ließ (41.). Blieb ohne Folgen.

BENJAMIN PAVARD, NOTE 3: Der Rechtsverteidiger zeigte sich in der Anfangsphase engagiert im Angriff, sein Schuss zischte vorbei (2.). Abgesehen davon fast nur defensiv zu finden, Vordermann Gnabry war auf sich allein gestellt. Ordentliche Partie vom Franzosen – nicht mehr, nicht weniger.

NIKLAS SÜLE, NOTE 3: Kölns Sturmspitze Cordoba forderte Abwehrkante Süle körperlich enorm, doch der Bayern-Star hielt robust dagegen. Sehr aufmerksam in den Zweikämpfen und mit einer ruhigen Ausstrahlung. Gute Pässe nach vorne. Souverän!

Jerome Boateng überzeugt 

JEROME BOATENG, NOTE 2: Durfte erneut von Beginn an spielen, weil Pavard auf der rechten Seite verteidigte. Der deutsche Weltmeister erledigte seine Aufgabe konzentriert und fehlerfrei. Für sein hartes Einsteigen gegen Drexler (31.) sah Boateng Geld. Doch er zeigte Kovac, dass der Coach ihm weiter vertrauen kann.

LUCAS HERNANDEZ, NOTE 3: Zu Beginn fehlerhaft im Passspiel, stabilisierte sich im weiteren Verlauf der Partie. Grätschte einmal stark im Kölner Strafraum und bereitete so eine Chance vor. Insgesamt aber wie Weltmeister-Kollege Pavard eher zurückhaltend im Offensivspiel.

JOSHUA KIMMICH, NOTE 3: Gegen Belgrad rechts hinten aufgeboten, nun wieder im zentralen Mittelfeld. Löste die Aufgabe als Vertreter des geschonten Thiago nur zum Teil überzeugend. Einige Pässe landeten beim Gegner, auch im Zweikampf wirkte Kimmich nicht immer souverän. Positiv: Seine beiden Torvorlagen. Traf per Distanzhammer den Pfosten (65.).

CORENTIN TOLISSO, NOTE 4: Blieb im Team und bildete mit Kimmich die Doppelsechs. Viel zu sehen war vom Franzosen allerdings nicht, die Dynamik, die Tolisso sonst auszeichnet, fehlt ihm aktuell. Da muss deutlich mehr kommen, sonst ist er nur Ergänzungsspieler.

Coutinho mit Tor-Premiere

IVAN PERISIC, NOTE 2: Erhielt erneut das Vertrauen von Kovac, der Kroate enttäuschte nicht. Offensiv war Perisic einer der auffälligsten Bayern-Spielern, bei seinen Chancen (18., 34., 43. Schuss) fehlte ihm zunächst das Glück. Aber dann: Mit einem Linksknaller nach Coutinho-Pass erzielte er das 4:0 (73.). Der verdiente Lohn.

PHILIPPE COUTINHO, NOTE 2: Fantastisch, wie er einen Freistoß vom Strafraumeck an den Pfosten streichelte (14.), und wie er Lewandowski mit einem Außenrist-Pass in den Lauf freispielte (45.). Dann die Krönung: Holte zunächst den Elfmeter raus – und traf anschließend zweimal eiskalt. Sein erster Strafstoß musste wiederholt werden, weil einige Spieler zu früh in den Sechzehner gelaufen waren. Coutinhos erstes Tor für Bayern!

SERGE GNABRY, NOTE 4: Seit Ende April ohne Bayern-Tor, dem Aufsteiger der Vorsaison fehlt derzeit die Selbstverständlichkeit in seinem Spiel. Gnabry will unbedingt, er wirbelte auch gegen Köln viel, aber ihm gelang wenig. Verpasste knapp nach Perisic-Flanke (35.). Schoss noch drüber (58.).

Achte Saisontreffer für Lewandowski

ROBERT LEWANDOWSKI, NOTE 2: Na klar, der Super-Knipser trifft einfach weiter. Nach Kimmich-Zuspiel hatte Lewy ein bisschen Glück, dass sein Schuss noch abgefälscht wurde, egal: Es war das achte Saisontor des Polen (3.), kurz nach der Pause ließ er per Kopf nach Kimmich-Ecke (48.) sein neuntes folgen. Greift Lewy tatsächlich den Gerd-Müller-Rekord (40 Tore in einer Spielzeit) an?

JAVI MARTÍNEZ, NOTE 3: Ersetzte in der 59. Minute den mit Geld vorbelasteten Boateng, spielte fortan neben Süle in der Innenverteidigung. Kaum gefordert von den Kölnern, solide Vorstellung.

THOMAS MÜLLER, OHNE NOTE: Kam für Doppelpacker Lewandowski ins Spiel (71.). Wollte auch noch sein Tor erzielen, schoss mit links aber am Gehäuse vorbei (78.) und zielte zu hoch (80.).

MICHAEL CUISANCE, OHNE NOTE: In der 71. Minute für Kimmich eingewechselt. Der junge Franzose deutete sein technisches Potenzial an und durfte nach Schlusspfiff mit den Kollegen jubeln.

Umfrage

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading