Sie war sauer Meghan Trainor: Das steckt hinter ihrem neuen Song "No"

Meghan Trainor ist mit einem neuen Song zurück! Der wäre, wenn es nach ihr gegangen wäre, jedoch nie entstanden. Warum, erklärt die Sängerin in einem Interview.

 

"All About That Bass" ist Schnee von gestern, mit ihrer Single "No" schlägt Meghan Trainor (22) musikalisch einen neuen Weg ein. Das jedoch nicht aus freien Stücken, wie die Sängerin im Gespräch mit "Time.com" erklärt. Bis zur Entstehung von "No" habe sie sich mit ihrer Plattenfirma "bekriegt", gibt die 22-Jährige darin zu.

Ihr Label habe gewollt, dass sie etwas schreibt, das niemand von ihr erwarte. "Das hat mich so sauer gemacht und dazu angestachelt, einen wütenden Song zu schreiben", gibt Trainor zu. So sei schließlich ein "eher Hip-Hop-lastiger" Track entstanden. "Wir haben ihn an einem einzigen Tag aufgenommen, die Plattenfirma hat ihn geliebt."

Ob ihr neuer Musik-Stil zu Trainor passt, davon können sich die Fans der Sängerin seit vergangenen Freitag überzeugen. Trainors neues Album "Thank You" kommt am 13. Mai auf den Markt.

 

0 Kommentare