Sie spricht erstmals über Fehlgeburt RTL-Moderatorin Birgit von Bentzel verlor ihr Kind im vierten Monat

Brigit von Bentzel spricht nach neun Jahren erstmals öffentlich über ihre Fehlgeburt. Foto: BrauerPhotos / K.Schulz

Birgit von Bentzel erlitt vor neun Jahren eine Fehlgeburt. Jetzt spricht sie erstmals öffentlich über die traurige Erfahrung. Damals verlor sie ihr Kind im vierten Monat.

 

Die Moderatorin Birgit von Bentzel ist bekannt aus den Sendungen "RTL aktuell" und "Punkt 12". Bislang hielt sie ihr Privatleben aus der Öffentlichkeit heraus. Doch jetzt offenbart sie, dass sie vor neun Jahren ihr ungeborenes Kind verlor.

RTL-Moderatorin fühlte sich nach Fehlgeburt alleine

"Im vierten Monat kam eine Blutung. Auf dem Ultraschall war der Kleine viel kleiner und es war kein Ultraschall mehr zu hören", erzählt die heute 51-Jährige im Gespräch mit "Bunte". Unterstützung fand sie damals vor allem bei ihrem Freund. "Ich hatte zwar das Glück, mit meinem Partner reden zu können, aber ich fühlte mich trotzdem schrecklich allein."

Aber auch Erfahrungsberichte von Frauen, die ebenfalls eine Fehlgeburt erlitten hatten, halfen ihr in dieser schwierigen und traurigen Zeit, wie sie weiter erzählt: "Damals waren die Beiträge von Frauen im Netz, die auch Kinder verloren hatten, meine einzige Rettung."

Birgit von Bentzel: Freund gab ihr Kraft

Aus diesem Grund hat sich Birgit von Bentzel nach neun Jahren ebenfalls dazu entschlossen, ihre Geschichte in der Öffentlichkeit zu erzählen. "Warum macht die Gesellschaft immer noch ein solches Tabu daraus? Ich glaube, es würde vielen Betroffenen helfen, wenn wir offen über unerfüllten Kinderwunsch und Fehlgeburten sprechen würden", sagt sie.

Mit ihrem Kampf gegen die Enttabuisierung dieses Themas steht die RTL-Moderatorin nicht alleine da. Auch Ex-Bro'Sis-Sängerin Indira Weis und GNTM-Model Anna Wilken gingen mit ihren traurigen Erfahrungen an die Öffentlichkeit.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading