Sie ist bisexuell Mara Wilson outet sich nach Orlando-Massaker

Das Orlando-Massaker zieht jede Menge Reaktionen nach sich. Auch von Promis. Am außergewöhnlichsten zeigte Mara Wilson ihre Solidarität.

 

Nach der schrecklichen Attacke auf einen Schwulen-Club in Orlando, ist das Mitgefühl groß. Schauspielerin Mara Wilson (28, "Mrs. Doubtfire") hat einen ganz besonderen Weg gefunden, Solidarität mit den Opfern zu zeigen: Sie outete sich als bisexuell. Am Sonntag, wenige Stunden nach dem Massaker, begann sie mit Twitter-Posts, ihre sexuelle Orientierung öffentlich zu machen.

Das erste Foto, das der "Matilda"-Star postete, zeigt sie als 18-Jährige in einer Schwulen-Disco. Es folgten mehrere Andeutungen, bis Wilson schließlich offen gestand, bi zu sein. Mit den vielen Reaktionen auf diese Neuigkeit hatte sie wohl nicht gerechnet. Am Dienstag erklärte sie: "Ich bin dankbar für eure Unterstützung, aber es gibt wichtigere Dinge, als die Info, dass ich auch Frauen mag." In einem anderen Beitrag stellte sie klar, dass sie sich die nächsten Tage auf Twitter erst einmal zurückziehen werde.

 

2 Kommentare