Sie hatte Kopfhörer auf Heftiger Zusammenstoß: Mädchen (14) von Tram erfasst!

, aktualisiert am 08.04.2018 - 13:04 Uhr
Die eingetroffene Feuerwehr kümmert sich um die schwer verletzte 15-Jährige. Foto: Berufsfeuerwehr München

Ein 14-jähriges Mädchen übersieht eine herannahende Trambahn und wird von dieser erfasst. Mit schweren Verletzungen kommt sie ins Krankenhaus.

Berg am Laim - Wie die Feuerwehr berichtet, hat eine 14-Jährige am Freitagnachmittag in Berg am Laim eine Tram übersehen – dabei wurde sie schwer verletzt.

Der Aufprall war so stark, dass sogar die Frontscheibe der Tram zersplitterte. Das Mädchen wurde etwa fünf Meter weit weggestoßen Passanten bemerkten den schrecklichen Unfall und eilten sofort zur Hilfe – sie setzten einen Notruf ab und leisteten Erste Hilfe. Anschließend übernahmen Einsatzkräfte der Feuerwache Ramersdorf die Versorgung und sperrten den Unfallort ab.

Mädchen hatte Kopfhörer auf

Der 59 Jahre alte Fahrer sah die 14-Jährige, leitete eine Notbremsung ein und betätigte das Warnsignal. Doch das Mädchen hatte Kopfhörer auf und überhörte den herannahenden Zug deswegen. Der eingetroffene Notarzt brachte die 15-Jährige in ein Krankenhaus. Der Fahrer der Trambahn wurde erst von der Feuerwehr und anschließend von einem Mitarbeiter der Stadtwerke betreut. Weitere Personen wurden nicht verletzt. An der Tram entstand ein Sachschaden von etwa 7.500 Euro.

Wegen der Absperrungen kam es an der Unfallstelle zu Einschränkungen im Tram- und Straßenverkehr. Beide Gleise blieben für etwa zwei Stunden gesperrt.

 

23 Kommentare

Kommentieren

  1. null