Sie fühlte sich nicht genug befriedigt Nach Sex-Flop: Frau (18) malträtiert Bar-Bekanntschaft

Weil der Baraufriss im Bett nicht die gewünschte Leistung brachte, flippte eine 18-Jährige komplett aus. Foto: imago

Nur von kurzem Glück war die Bekanntschaft zwischen einer 18-Jährigen und einem 17-Jährigen. Nachdem sie sich in einer Bar kennenlernten, endete das anschließende Liebesspiel in Kratzen, Würgen und Beißen. Die Polizei rückte an.

 

Ludwigsvorstadt - Wo die Liebe hinfällt lässt sich oftmals nur schwer beeinflussen, besonders wenn Alkohol im Spiel ist. Im Rausch kann der Flirt recht schnell zum Fiasko werden.

Ähnlich muss es bei einer 18-Jährigen und einem 17-Jährigen abgelaufen sein. Sie lernten sich am Freitagabend in einer Bar in München kennen. Nach diversen alkoholischen Getränken und bereits im "angeheiterten" Zustand beschlossen sie in die Wohnung des 17-Jährigen zu gehen um sich sexuell näher zu kommen.

Laut Polizeibericht war die junge Frau nicht sehr angetan von den Liebeskünsten ihrer Bekanntschaft, was ihr Temperament offensichtlich zum Überkochen brachte. Vor lauter Enttäuschung fing sie an, ihren Lover mit Gegenständen zu bewerfen, biss ihm in die Brustwarze und zahlreiche andere Körperstellen, kratzte den jungen Mann am Hals und begann ihn zu würgen.

Der 17-Jährige setzte sich gegen die Frau zur Wehr. Dabei verletzte er seine ursprüngliche Gespielin am ganzen Körper.

Die enttäuschte Frau muss sich wegen versuchter, gefährlicher Körperverletzung verantworten. Ihrer männlichen Bekanntschaft vom Abend droht ein Verfahren wegen einfacher Körperverletzung.

 

18 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading