Sie bekam ein Kind Schwerstbehinderte vergewaltigt: Pfleger wegen Missbrauchs vor Gericht

Der ehemalige Pfleger muss sich vor dem Landgericht München verantworten. Foto: dpa

Ein früherer Pfleger muss sich seit Donnerstag wegen schweren sexuellen Missbrauchs einer jungen, schwerst behinderten Frau vor dem Münchner Landgericht verantworten.

 

München -  Ihm sei bewusst gewesen, dass die Frau keinerlei Widerstand leisten konnte, sagte Staatsanwalt Florian Burkhardt. Die Frau wurde - "für den Angeklagten vorhersehbar und vermeidbar" - schwanger.

Das Kind lebt nun bei Pflegeeltern. Ohne die Schwangerschaft wäre die Vergewaltigung möglicherweise nicht ans Licht gekommen; ein DNA-Test wies die Vaterschaft nach. Der Prozess ist auf drei Tage angesetzt.

 

0 Kommentare