Shaolin-Mönch Can lehrt im Madinat Jumeirah Chinesische Kampfkunst in Dubai-Urlaub

Shaolin-Mönch Master Can als Gastlehrer in Dubai Foto: Jumeirah

Es ist ein Urlaubsvergnügen der besonderen Art: Während ihres Aufenthaltes in Dubai können sich Gäste von einem waschechten Shaolin-Mönch in Kung Fu und Tai Chi unterrichten lassen.

 

Master Can, Kung Fu- und Tai Chi- Meister des Shaolin-Tempels in der 34. Generation, ist Gastlehrer im Madinat Jumeirah in Dubai. Noch bis zum 31. Mai 2015 unterrichtet er im neuen, spektakulären Hoteldorf des Emirats in den beiden meditativen Kampfkünsten. Die Tai Chi- und Kung Fu-Klassen werden für Erwachsene und Kinder angeboten. Sie verbessern Kondition, Beweglichkeit und Körperbeherrschung, dienen aber auch zum Stressabbau und steigern die Konzentrationsfähigkeit.

Shi Yan Can stammt aus Dengfeng, dem Geburtsort des chinesischen Kung Fu. Er hat zahlreiche nationale und internationale Wettkämpfe gewonnen und lehrt derzeit an der renommierten Maling Shaolin Kung Fu Academy in China. "Während seines letzten Aufenthalts war er extrem beliebt", erklärt Stephan Wagner, deutscher Direktor des Talise Spa Madinat Jumeirah, die erneute Einladung von Can als Gastlehrer.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading