Sexy in Schwarz Weiß Irina Shayk lässt für 'GQ Italia' die Hüllen fallen

Irina Shayk strahlt auf den neuen Fotos für das Männermagazin "GQ Italia" pure Weiblichkeit aus. Das russische Model ließ für einige Schnappschüsse sogar alle Hüllen fallen.

 

So ästhetisch kann Nacktheit sein. Für eine Fotostrecke für die italienische Ausgabe des Männermagazins "GQ" zog Irina Shayk (30) komplett blank. Auf dem Cover der September-Ausgabe ist das Model nur bis zur Brust zu sehen, weitere Schnappschüsse des Shootings zeigen jedoch deutlich mehr. Während auf manchen Bildern einige Körperstellen mit einem Tuch verdeckt sind, gibt es auch Bilder, auf denen die Freundin von Hollywood-Star Bradley Cooper alle Hüllen fallen lässt. Fotograf Mario Sorrenti inszenierte die russische Schönheit lasziv und völlig nackt auf einem Sofa. Ästhetischer Hochglanz in Schwarz Weiß.

Irina wollte früher sogar ein Junge sein

Irina Shayk stand für die GQ Italien vor Mario Sorrentis Kamera vor der Linse. Quelle: instagram.com/irinashayk/

Im Rahmen des Shootings führte Designer Riccardo Tisci außerdem ein Interview mit der 30-Jährigen. So habe sie früher nie gedacht, sie sei schön, gibt sie darin zu. Mit 14 habe sie sich sogar gewünscht, ein Junge zu sein. Angesichts der aktuellen Fotos, dürfte Shayk heute wohl stolz auf ihre Weiblichkeit sein. "September Ausgabe. Ein großes Dankeschön an Mario Sorrenti und Riccardo Tisci", kommentierte die 30-Jährige die Fotos auf ihrem eigenen Instagram-Account.

 

0 Kommentare