Sexbomben als Kandidaten "DSDS"-Juror Kay One: "Ich bleibe immer Bad Boy"

Rapper Kay One mit der neuen DSDS-Jury: Marianne Rosenberg, Mieze Katz und Dieter Bohlen (v.l.) Foto: RTL / Michaela Lüttringhaus

Am Mittwoch startet die neue Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" auf RTL. Neu in der Jury sitzt dann Rapper Kay One. In einem Interview mit "Bild" verriet der 29-jährige nun, was er unter anderem über seine Kritiker und weibliche Casting-Teilnehmerinnen denkt.

 

Ab Morgen heißt es auf RTL wieder: "Deutschland sucht den Superstar". In der neuen vierköpfigen Jury rund um Dieter Bohlen (59) sitzt dann neben Mieze Katz (34, "Geld/Bling") und Marianne Rosenberg (58) auch Rapper Kay One (29, "V.I.P."). Im Interview mit "Bild" sprach der Musiker nun über Dieter Bohlen, weibliche Kandidatinnen und sein Image.

So verrät Kay One, dass er sich gut mit dem Chef-Juror der Show verstehe und beide auf einer Wellenlänge lägen. "Okay am Anfang hatte ich schon Paranoia. Du kennst den Menschen nur aus dem TV - er ist ein Mega-Star - dann stehst du vor ihm. Aber das war unbegründet. Dieter ist ein klasse Typ." Auch seine Kritiker adressiert der Rapper: "Wo sind die und wo bin ich? Ich war mit meinem Album auf Platz eins, ich habe weit über eine Million Fans bei Facebook." Dass er jetzt brav geworden sei, davon will Kay One allerdings nichts hören. "Ich bleibe immer Bad Boy. Aber einer mit Charme." Früher habe er immer als Erster "die Fresse aufgerissen". Doch diese Zeiten seien vorbei: "Heute mache ich das nicht mehr."

Apropos Charme, ein Versprechen gibt der neue "DSDS"-Juror allen Zuschauern der Casting-Show: "Ich habe schon dafür gesorgt, dass wir auch ein paar Sexbomben dabei haben. Fürs Auge..." Hoffnungen, dass sie dem Rapper näher kommen könnten, macht er den Kandidatinnen nicht: "Never Fuck the Same Company - daran halte ich mich!"

 

0 Kommentare