Serienkracher startet im Ersten Im goldenen Käfig: Das sind die "Vorstadtweiber"

Große Polizeiaktion bei einem Begräbnis: Verhaftet werden vier der Damen (v.r.), Nicoletta Huber(Nina Proll), Tina (Proschat Madani), Maria Schneider (Gerti Drassl), Waltraud Steinberg (Maria Köstlinger), Caroline Melzer (Martina Ebm), Sabine Herold (Adi Foto: ARD/ORF/MR Film/Petro Domenigg

Endlich wieder Mädelsabend-Zeit! Denn am heutigen Dienstag startet die österreichische Erfolgsserie "Die Vorstadtweiber" auch in Deutschland. Das sind die fünf Damen im goldenen Käfig.

 

In Österreich ein echter Straßenfeger (derzeit wird bereits die zweite Staffel gedreht), startet die preisgekrönte Satire-Serie "Die Vorstadtweiber" am heutigen Dienstagabend um 20.15 Uhr mit einer Doppelfolge im Ersten und damit endlich auch im deutschen TV. Wer die "SatC"- und "Desperate Housewives"-Abende mit Freundinnen vermisst hat, darf Prosecco, Gemüsesticks mit Joghurt-Dip und Schokolade schon mal kaltstellen, denn der Dienstag gehört künftig den Damen der Wiener High Society. "'Die Vorstadtweiber' ist wie 'Desperate Housewives', nur besser", fasst Schauspielerin Nina Proll im "Morgenmagazin" (ARD/ZDF) zusammen. Los geht's mit einer Beerdigung, auf der vier der fünf Protagonistinnen - Maria, Waldi, Caro und Sabine - verhaftet werden; Rückblende und die Serie beginnt. So und wer ist jetzt wer? spot on news stellt die "Vorstadtweiber" vor:

Nobelboutique-Besitzerin

Nina Proll als Nicoletta Huber Foto:ARD/ORF/MR Film/Petro Domenigg

Nico ist nicht nur die einzige echte Blondine in der Runde, sie ist auch die Einzige, die finanziell auf eigenen Füßen steht. In ihrer Nobelboutique treffen sich die Freundinnen zum Shoppen. Doch auch sie hat Probleme: Krähenfüße! Außerdem ist sie die Affäre eines verheirateten Mannes, doch sie möchte seine Nummer eins werden. - Gespielt wird Nico von Nina Proll (41, "Dampfnudelblues"), die im wahren Leben zum Moretti-Clan gehört. Seit 2008 ist die Wienerin mit Gregor Bloéb (47), dem jüngeren Bruder von Tobias Moretti (55), verheiratet. Die beiden haben zwei Söhne (*2008 und *2010).

Die brave Hausfrau

Gerti Drassl als Maria Schneider Foto:ARD/ORF/MR Film/Petro Domenigg

Sie will die perfekte Hausfrau, Ehefrau, Mutter und Schwiegertochter sein und tut außerdem alles, um bei den neureichen Damen aus der Wiener Vorstadt dazuzugehören. Doch über eine Einladung bei ihr "mit Prosecco am Nachmittag" wundern sich die anderen nur. Marias heile Welt langweilt sie. Und auch Marias Ehemann, Georg Schneider (Jürgen Maurer), hat keine Lust auf ihre Annäherungsversuche. Er ist die ganze Woche in Dubai und macht dort seine Geschäfte als Immobilienmakler, sagt er zumindest. - Gerti Drassl (37) ist in Bozen, Südtirol, geboren. Ähnlich wie in ihrer "Vorstadtweiber"-Rolle fiel sie auch schon in "Mein Vater, meine Frau und meine Geliebte" (2004), "Spuren des Bösen" (2010) und "Das Wunder von Kärnten" (2011) auf, denn dafür gab es jeweils Auszeichnungen. Im Kino ist sie derzeit in "Elser - Er hätte die Welt verändert zu sehen" (2015).

"Milf" ohne Kind

Maria Köstlinger als Waltraud Steinberg Foto:ARD/ORF/MR Film/Petro Domenigg

Hätte sie Kinder, wäre sie die "Milf" unter den Damen - zumindest für Simon Schneider (Johannes Nussbaum), den Sohn von Maria. Die offizielle Version: "Ich gebe ihm Latein-Nachhilfe", wie sie auch ihrer Freundin Caroline Melzer (Martina Ebm) am Rande einer Dessous-Party erklärt. So locker sie diese Affäre nimmt, so schwer hat sie es sonst, denn die stolze Frau entstammt altem österreichischen Adel und ist dennoch komplett abhängig von ihrem sadistischen Ehemann, Josef Steinberg (Simon Schwarz). Der eiskalte Deal: Titel gegen Geld. - Maria Köstlinger ("Silentium!") ist 1972 in Schweden geboren und in Salzburg aufgewachsen. Von 1997 bis zu seinem Tod vor bald einem Jahr (1. Juni 2014) war die Schauspielerin mit Filmemacher Karlheinz Hackl (1949-2014, "Braunschlag") verheiratet, mit dem sie eine Tochter hat.

Die junge Geliebte

Martina Ebm als Caroline Melzer Foto:ARD/ORF/MR Film/Petro Domenigg

Besagter Caroline Melzer steht die Reizwäsche besonders gut, denn sie ist das Küken unter den "Vorstadtweibern". Inzwischen ist sie die Ehefrau des Bankdirektors Hadrian Melzer (Bernhard Schir). Doch frei nach dem Motto "einmal Affäre, immer Affäre" führt sie erneut ein Doppelleben. Eine Ménage-à-trois hätte sich auch Hadrian vorstellen können, allerdings in anderer Konstellation: "Wenn sie [seine Ex-Frau; gleichzeitig die Schwester von Georg Schneider] mir die Caro gestattet hätte, könnten wir jetzt alle drei sehr glücklich sein", erklärt er Georg Schneider auf dem Golfplatz. Darauf der: "Den Frauen fehlt einfach die gesunde Portion Pragmatismus." - Auch privat ist die 1982 in Wien geborene Martina Ebm ("Bad Fucking") lange auf der Suche gewesen. Das aber nur beruflich: Nach der Matura in Salzburg studierte sie an der Uni Wien erst Internationale Betriebswirtschaftslehre, dann Medizin. 2004 fand sie ihre eigentliche Berufung: Theater-, Film- und Medienwissenschaft.

Die Verstoßene

Adina Vetter als Sabine Herold Foto:ARD/ORF/MR Film/Petro Domenigg

Sabine Herold gehört nicht mehr so richtig dazu, denn ihr langjähriger reicher Lover hat sie abserviert. Nun muss sie wieder arbeiten: Sex-Spielzeuge und Dessous verkaufen, als Catering-Servicekraft bedienen oder mit der Putzkolonne durch Büroräume wienern, sind die Alternativen. "Ich bin mir für nichts zu schade", sagt sie unterkühlt beim Vorstellungsgespräch in der Reinigungsfirma. - Im wahren Leben ist die Berlinerin Adina Vetter (35, "Braunschlag") mit dem deutschen Schauspieler Lucas Gregorowicz (38, "Unsere Mütter, unsere Väter") verheiratet, der in der Serie den Lobbyisten Bertram Selig und "Freund" der Familie Melzer spielt. Auch in der Serie geht es zwischen den beiden irgendwann zur Sache. Solche Sexszenen seien nicht einfach, sagte Vetter "Bild.de". Der Trick: Die beiden Schauspieler tun so, als wären sie zwei unbekannte Kollegen. Das Ergebnis gibt's in Folge 7 zu sehen...

 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading