Serie in Schwabing Sechs Einbrüche an einem Wochenende

Einbruchsserie in der Maxvorstadt und in Schwabing: Wie die Bande in die Geschäfte kamen und was sie dort mitnahmen ...

 

Schwabing - Zwischen Samstagmittag und Montagmorgen gab es in der Maxvorstadt und in Schwabing sechs Einbrüche. Bei allen war das Tatmuster gleich. Immer drangen die Einbrecher über das Oberlicht in die Geschäfte ein. Im Innern der Gebäude durchsuchten sie die Räume und verließen die Geschäfte wieder über die Oberlichte.

Der erste Einbruch hat sich in einer Metzgerei in der Clemensstraße ereignet. Hier wurde lediglich wenig Bargeld entwendet. Der zweite Einbruch hat sich in der Amalienstraße in einer dortigen Gaststätte ereignet. Hier wurde Bargeld in Höhe von wenigen Hundert Euro entwendet.

Zum dritten Mal schlugen die Einbrecher in einer Schneiderei in der Elisabethstraße zu. Auch hier wurde Bargeld von knapp Einhundert Euro entwendet. Der vierte Einbruch ereignete sich in einem Haarmodengeschäft in der Kurfürstenstraße. Auch hier wurde Bargeld von knapp über Einhundert Euro entwendet.

Zum fünften Mal brachen die Täter in ein Nagelgeschäft in der Königinstraße ein. Hier machten die Täter keine Beute. Der sechste Einbruch ereignete sich ebenfalls in der Königinstraße in einem dortigen Friseurgeschäft. Hier ist derzeit noch nicht bekannt, ob die Täter etwas entwendet haben. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum in den Straßen: Clemens-, Amalien-, Elisabeth-, Kurfürsten- und Königinstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesen Einbrüchen stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 52, unter Telefon 089-29100, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading