Selbstbewusstsein pur Bayern-Star James: Der Traum vom Triple lebt

Bayern-Profi James Rodríguez im Testspiel gegen Großaspach (5:3). Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Im Trainingslager in Katar hat Trainer Jupp Heynckes seine Mannschaft auf die kommenden Herausforderungen eingeschworen. Im Kreis der Spieler ist das Triple längst kein Tabuthema mehr. James Rodríguez geht da zum wiederholten Male voran.

München - "Das Team kann alles erreichen, ich will alles erreichen!" James Rodríguez steht aktuell wie kaum ein anderer Profi des FC Bayern für das neue Selbstbewusstsein in den Reihen des deutschen Rekordmeisters. "Wir haben Topspieler, also dürfen wir vom Triple träumen. Warum auch nicht?", sagte der 26-Jährige zuletzt.

Vergessen ist der verkorkste Saisonstart und der Abschied von Coach Carlo Ancelotti. Unter Nachfolger Jupp Heynckes haben die Bayern-Profis das Gefühl, jeden Gegner schlagen zu können.

Setzen die Münchner 2018 zur großen Titel-Jagd an? "Ich denke, dass wir imstande sind, es zu schaffen, alle drei Titel zu gewinnen", wird der Kolumbianer von der Sport Bild zitiert. Und: "Wenn so große Qualität in der Mannschaft ist, darf man schon mal vom Triple träumen."

Hoeneß: "Wollen so lange wie möglich auf drei Hochzeiten tanzen"

In der Bundesliga beträgt der Vorsprung des FC Bayern auf den FC Schalke 04 bereits elf Punkte, im DFB-Pokal hat man RB Leipzig und Borussia Dortmund ausgeschaltet, in der Champions League steht im Achtelfinale mit Besiktas Istanbul eine lösbare Aufgabe an.

Bayern-Trainer Heynckes betonte zuletzt immer wieder, "dass in der Champions League die Mannschaft den Titel holt, die am homogensten ist". Und Vereinspräsident Uli Hoeneß sagt: "Wir wollen so lange wie möglich auf drei Hochzeiten tanzen."

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. null