Seit Jahren ohne Fahrerlaubnis Sanitäter fährt betrunken und ohne Führerschein

Der Mann fuhr seit Jahren ohne gültige Fahrerlaubnis. (Symbolbild) Foto: dpa

Die Polizei hat am Sonntagvormittag einen betrunkenen Sanitäter in seinem Rettungswagen aufgehalten. Bei der Kontrolle kam dann heraus, dass der 43-Jährige seit Jahren ohne gültigen Führerschein unterwegs ist.

 

Unterhaching - Jahrelang hat ein Rettungssanitäter seinem Arbeitgeber etwas vorgemacht, jetzt ist die Lüge aufgeflogen.

Wie die Polizei berichtet, fiel einem Beamten bei einer Veranstaltung am Sonntagvormittag der Fahrer eines Rettungswagens durch Alkoholgeruch auf. Beim anschließenden Test kam dann heraus, dass der Sanitäter "merklich alkoholisiert" war. Danach wurde er zur Polizeiinspektion nach Unterhaching gebracht.

Seit Jahren ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Doch es kam noch dicker für den 43-Jährigen: Beim Datenabgleich stellte sich heraus, dass dem Mann schon vor längerer Zeit die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Blöd nur, dass er den Polizisten zuvor einen gefälschten Führerschein unter die Nase gehalten hatte. Ersten Ermittlungen zufolge hatte er diesen in den vergangenen Jahren auch seinem Arbeitgeber gezeigt.

Der 43-Jährige wurde nun wegen Urkundenfälschung amtlicher Auweise, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie der Teilnahme am Straßenverkehr unter Alkoholeinfluss angezeigt. Nach der Vernehmung durfte der Sanitäter die Polizeiinspektion wieder verlassen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading