Seine Freunde mussten zusehen Bade-Drama: 24-Jähriger ertrinkt im Weiher bei Freising

, aktualisiert am 27.05.2018 - 17:05 Uhr
Im Haager Weiher ist ein 24-Jähriger Mann ertrunken. (Symbolfoto) Foto: dpa

Ein 24-Jähriger ist am Samstag im Haager Weiher im Landkreis Freising tot aus dem Wasser geborgen worden. Er starb an den Folgen des Badeunfalls.

Haag - Der Mann wollte am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr mit Freunden zu einer Badeplattform in der Mitte des Sees schwimmen. Auf halber Strecke wollte er umdrehen und zurückschwimmen, ging jedoch kurz darauf unter, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Seine Freunde und andere Badegäste versuchten zuerst den 24-Jährigen zu suchen - vergeblich.

Wasserwachten aus der ganzen Region waren im Einsatz

Kurze Zeit später waren Wasserwachten aus der ganzen Region im Einsatz - Freising, Neufahrn, Moosburg, Eching - rund 40 Einsatzkräfte waren vor Ort. Die Rettungstaucher fanden den Mann erst nach einer Stunde Suche am Grund des schlammigen Weihers. Auch ein Rettungshubschrauber mit Wärmebildkamera wurde eingesetzt.

Der Mann konnte erst noch reanimiert werden

Der Verunglückte wurde wiederbelebt und kam in eine Klinik. Dort starb er noch in den Abendstunden. Warum der 24-Jährige ertrank, untersucht nun die Kriminalpolizei. Über eine Obduktion der Leiche soll am Montag durch die zuständige Staatsanwaltschaft entschieden werden. Fremdverschulden sei ausgeschlossen, hieß es.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading