Sein Sprecher klärt auf Flüchtet Matt Damon vor Donald Trump nach Australien?

Schauspieler Matt Damon hat eine klare Meinung über Donald Trump Foto: carrie-nelson/ImageCollect

Matt Damon ist ein erklärter Gegner von Donald Trump. Aber geht seine Abneigung gegen den US-Präsidenten nun wirklich so weit, dass er den USA sogar den Rücken kehrt?

Dass Matt Damon (47, "Downsizing") kein Fan von US-Präsident Donald Trump (71) ist, ist kein Geheimnis. Der Schauspieler erklärte bereits mehrmals in aller Öffentlichkeit, wie wenig er von dessen politischen Absichten halte. Doch geht Damons Abneigung wirklich so weit, dass er jetzt gemeinsam mit Ehefrau Luciana Barroso (*1976) und den vier Kindern sogar das Land verlassen möchte?

Die Gerüchteküche um eine mögliche Ausreise brachte erstmals die australische Tageszeitung "The Daily Telegraph" zum Brodeln. Das Blatt hatte Anfang März berichtet, dass sich Damon eine Immobilie in Bryan Bay, im australischen Bundesstaat New South Wales, gekauft habe - in direkter Nachbarschaft zum Anwesen von Schauspielkollege Chris Hemsworth (34, "Thor"). Nun meldete sich jedoch Damons Sprecher zu Wort und sorgt für Klarheit.

Was ist dran an den Gerüchten?

Ja, der Schauspieler habe in den vergangenen Monaten mehrere Reisen nach Down Under unternommen, bestätigte er der Tageszeitung "Boston Globe": "Aber er hat dort weder ein Haus gekauft, noch zieht er dort hin." Die Gerüchte um Damons Umzug aus politischem Protest gegen den US-Präsidenten sollten damit aus der Welt geschafft worden sein.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading