Sechzig-Hattrick im Free-TV TSV 1860 live sehen: Löwen gegen Karlsruher SC in der ARD!

Hohes Interesse: ein Kameramann beim TSV 1860. Foto: imago/foto2press

Die kommenden drei Spiele des TSV 1860 in der Dritten Liga sind live im Free-TV zu sehen. Der Bayerische Rundfunk überträgt die Partien der Löwen gegen Preußen Münster und den Halleschen FC, die ARD das darauffolgende Spiel gegen den Karlsruher SC.

 

München - Die Löwen im Free-TV! Der Bayerische Rundfunk (BR) sowie die ARD zeigen die Spiele des TSV 1860 gegen Preußen Münster, den Halleschen FC und den Karlsruher SC live. Das gaben die Fernsehsender am Dienstag und Mittwoch bekannt.

Am kommenden Samstag (13. April) empfängt die Mannschaft von Trainer Daniel Bierofka Preußen Münster zuhause im Grünwalder Stadion – Anpfiff ist um 14 Uhr. Dominik Vischer moderiert die Sendung, Florian Eckl kommentiert die Partie. In der Halbzeitpause werden die Highlights der Regionalliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt II und dem TSV Buchbach gezeigt.

Hallescher FC gegen TSV 1860 auch im BR

Schon in der darauffolgenden Woche sind die Sechzger ebenfalls wieder im TV zu sehen – am Samstag (20. April) geht es zum Halleschen FC. Anpfiff ist um 14 Uhr.

TSV 1860 gegen Karlsruher SC in der ARD

Auf besonders viele Fernsehzuschauer dürfen die Löwen dann am 27. April hoffen, wenn es zuhause gegen den Karlsruher SC geht. Denn die ARD überträgt die Partie im Grünwalder Stadion im Rahmen der "Sportschau" live, die Ausstrahlung beginnt um 13 Uhr. Wegen der Übertragung wurde sogar das Spiel von 14 Uhr auf 13.15 Uhr vorverlegt. Reporter Bernd Schmelzer und Moderator Markus Othmer führen durch die Sendung.

Es ist das zweite Spiel der laufenden Drittliga-Saison, das live im Ersten gezeigt wird. Bei der Partie des Regionalliga-Aufsteigers TSV 1860 am 1. Spieltag beim 1. FC Kaiserslautern (0:1) hatten 1,24 Millionen Zuschauer in der ARD eingeschaltet.

Im Anschluss an das Drittligaduell überträgt der öffentich-rechtliche TV-Sender ab 15.30 Uhr das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 ebenfalls live.

Derzeit befindet sich der TSV 1860 auf dem sechsten Tabellenplatz, Preußen Münster steht auf Rang elf, Halle auf Platz vier, der KSC befindet sich auf dem zweiten Platz.

 

9 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading