Sechs Veränderungen gegen PSG Kahn zur Bayern-Aufstellung: "Wenn das schiefgeht..."

, aktualisiert am 27.09.2017 - 21:51 Uhr
Oliver Kahn findet deutliche Worte für Bayerns Aufstellung. Foto: Matthias Balk/dpa

Carlo Ancelotti verblüfft mit seiner Aufstellung gegen Paris Saint-Germain. Oliver Kahn findet im ZDF deutliche Worte.

 

Paris - Im Spiel gegen Paris Saint-Germain (im AZ-Liveticker) überrascht Carlo Ancelotti mit seiner Aufstellung. Auf gleich sechs Positionen im Vergleich zum Wolfsburg-Spiel veränderte der 58-Jährige seine Aufstellung.

Besonders überraschend war die Herausnahme von Mats Hummels, Franck Ribéry und Arjen Robben. ZDF-Experte Oliver Kahn fand dafür deutliche Worte: "Wenn das schief geht, gibt es richtig Theater. Der Der FC Bayern braucht dieses Spiel, um einen Strich darunter zu ziehen und zu sagen: 'Das ist die Realität.'"

"Vor ihnen hat der Gegner großen Respekt"

Gerade das Fehlen von Hummels kann der ehemalige Bayern-Keeper nicht nachvollziehen. "Hummels wäre mit seiner internationalen Erfahrung ein wichtiger Spieler", so Kahn. Auch zum Fehlen von Robbery hat der ehemalige Welttorhüter eine klare Meinung: "Das sind international erfahrene Spieler, vor ihnen hat der Gegner großen Respekt."

Der FC Bayern erwischte einen klaren Fehlstart und lag bereits nach zwei Minuten mit 0:1 in Rückstand nach dem Treffer von Dani Alves. Im Laufe der ersten Hälfte legte Edinson Cavani für die Hausherren nach. Bei beiden Gegentoren wirkte die Bayern-Defensive nicht wirklich sattelfest.

Zur Halbzeit wechselte Carlo Ancelotti Kingsley Coman und Sebastian Rudy für James Rodriguez und Corentin Tolisso ein.

 

9 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading