Seat-Webserie "Auf Achse" Electro-Pop-Band Exclusive steht auf Till Lindemann

Exclusive-Sänger Fabian Bottler im Gespräch mit "Auf Achse" Foto: SEAT Deutschland

Das gemeinsame Projekt von Seat und Vevo geht in eine neue Runde: Bei der neuesten Folge von "Auf Achse" traf der Moderator Sercuk Erdogan diesmal die aufstrebende Electro-Pop-Band Exclusive in München.

 

Die Kooperation zwischen Automobil-Hersteller Seat und der Musikvideo- und Entertainment-Plattform Vevo geht in eine neue Runde: In der vierten Folge der Webserie "Auf Achse" traf Moderator Sercuk Erdogan erneut eine aufstrebende Band. Diesmal verschlug es ihn in die bayerische Landeshauptstadt München zur Elektro-Pop-Band Exclusive. Wie es sich gehört, trafen sich die fünf Musiker mit dem Moderator im Biergarten.

Dort sprachen sie zunächst über ihr neuestes Album "Nachtmensch". "Wir wollten etwas komplett Anderes machen als zuvor, auch viel elektronischer werden", sagte Sänger Fabian Bottler und fügte hinzu, dass im Zuge dieser Neuerfindung auch von englischen auf deutsche Texte umgesattelt wurde. Die Stimme von Bottler wird übrigens immer wieder mit der des legendären Ton-Steine-Scheiben-Sängers Rio Reiser (1950-1996) verglichen.

Auch über ihre Vorbilder und Idole sprachen die Musiker. Vor allem ein Name fiel dabei neben Herbert Grönemeyer immer wieder: "Auch wenn man das mit uns nicht vergleichen kann: Till Lindemann finde ich als Frontmann richtig cool", gab Bottler an. Bei Rammstein-Gigs habe man mehr den Eindruck von einem Theater-Stück als von einem herkömmlichen Konzert, das sei aber auch das Faszinierende: "Der Typ ist Wahnsinn. Die Texte sind auf den Punkt." Sie selbst hätten natürlich auch gerne Pyrotechnik auf der Bühne.

"Auf Achse" geht weiter bis August

Bereits im Frühling startete das Projekt "Auf Achse". Von April bis in den August hinein reist Erdogan mit seinem Team und einem Seat Leon ST Cupra ausgestattet durch die Bundesrepublik und trifft dabei angesagte die Nachwuchskünstler in ihren Heimatstädten. Die besten Bands holt Seat dann bei den beiden Riesenfestivals "Rock am Ring" und "Rock'n'Heim" auf die Bühne.

In der ersten Folge verschlug es die Macher zunächst nach Nordrhein-Westfalen, genauer gesagt nach Anrath bei Düsseldorf, in die Heimat der Band Honig. In der zweiten Ausgabe besuchte Erdogan den DJ Hade aus Geldern, bevor er die Zelte an der Weinstraße in Landau beim Singer/Songwriter Search Yiu aufschlug.

 

 

0 Kommentare