Schwuler Sex auf Toilette Russell Brand machte sexuelle Erfahrungen mit einem Mann

Russell Brand hat seinem Regisseur auf der Toilette "einen runtergeholt" Foto: bangshowbiz

Russell Brand stellte seine Sexualität für eine Fernsehsendung in Frage und besorgte es deshalb einem Fremden auf einer öffentlichen Toilette

 

Russell Brand testete seine Heterosexualität. Der 38-jährige Entertainer enthüllt in einem Interview, dass er 2002 auf einem Klo in Londons Stadtteil Soho mit einem Fremden rummachte - alles für eine TV-Show. "Ich holte einem Kerl auf dem Klo einen runter", erzählt Brand während einer britischen Radioshow.

Er erklärt auch den Hintergrund der Geschichte: "Ich habe mich immer als Heterosexuellen gesehen, aber vielleicht nur deshalb, weil ich in einer Gesellschaft aufgewachsen bin, in der Homosexualität für mich schwierig hätte sein können."

Brand entschloss sich deshalb dazu, in seiner damaligen TV-Show soziale Tabus in Frage zu stellen und auszutesten, ob er nicht doch vielleicht schwul ist. "Ich war mit meiner Filmcrew in Soho und ging in mehrere Schwulenbars und Fitnessstudios, um Männer aufzureißen", berichtet der Komiker über den Ablauf des Experiments.

"Ich ging in diesen Pub und fragte, ob ich jemandem einen runterholen soll und dieser eine Mann ruft 'Ja', als ob ich gefragt hätte, ob jemand eine Tüte Chips von der Bar möchte." Brand verrät im Interview, dass es ihn Überwindung kostete, den Sexakt durchzuziehen.

Russell Brand: Sozialdienst wegen Handy-Wurf

"Wir gingen also aufs Klo, er, der Regisseur und ich, und er holte seinen Pimmel raus. Das war nicht schön", gibt er im Nachhinein zu.

Und obwohl der selbsternannte 'Sex-Narzisst' sich Mühe gab, klappte es nicht so ganz mit der ersten gleichgeschlechtlichen Sexerfahrung und so wurde vom Regisseur verlangt, dass auch der fremde Pub-Besucher Hand beim Entertainer anlegte.

Er erzählt: "Ich zog also meine Hose und Unterhose runter und der Typ misshandelte meine Genitalien, während ich ihm einen runterholte." In der Show namens 'RE: Brand', die 2002 auf Sendung war, badete der Schauspieler außerdem mit einem Obdachlosen und verbrachte Zeit mit einer Prostituierten und ihrer Familie.

 

1 Kommentar