Schwerer Unfall auf der B15 Opel und Tesla prallen frontal zusammen

Totalschaden anstand an den beiden beteiligten Fahrzeugen. Foto: FFW Ergolding

Mehr als 100000 Euro Schaden entstehen bei einem Unfall am Dienstag auf der B15

Landshut - Zwei Verletzte und über 100 000 Euro Schaden - so lautete die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr auf der B 15, Höhe der Altheimer Kreuzung, zwischen Landshut und Essenbach ereignete.

Ein aus Landshut kommender Opelfahrer übersah beim Abbiegen in die Staatsstraße LA 26 Richtung Ergolding ein aus Essenbach entgegenkommendes Fahrzeug der Marke Tesla. Die beiden Autos kollidierten frontal und prallten dabei gegen eine Ampel, die durch den Aufprall umknickte.

Hubschrauber landet am Unfallort

Der 31-jährige Opelfahrer und der 37-jährige Fahrer des Tesla wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Landshut gebracht. Aufgrund der unklaren Verletzungslage war zunächst ein Hubschrauber gelandet. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Wie die Polizei weiter mitteilte, liegt der Sachschaden bei weit über 100 000 Euro.

Die B 15 war wegen des Unfalls in diesem Bereich für etwa drei Stunden gesperrt, bis die Unfallstelle wieder geräumt war. Die Kreuzungsquerung zwischen Altheim und Ergolding war aber weiter befahrbar. Im Einsatz waren die Feuerwehren Ergolding und Altheim.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null