Schwerer Unfall auf B304 Schleudernder Lkw presst Auto gegen Leitplanke

Trümmerfeld auf der B304 - die Straße musste für Stunden gesperrt werden. Bilder vom Bergungseinsatz. Foto: fib/FDL

Am frühen Samstagmorgen hat sich ein schwerer Unfall auf der B304 zwischen Traunstein und Matzing ereignet. Ein ins Schlingern geratener Lkw erfasste ein Auto. Wie durch ein Wunder wurde nur eine Person leicht verletzt. 

Traunstein – Als der Fahrer des Renault am Samstagmorgen, gegen 4.30 uhr auf der B304 den Lkw auf sich zuschleudern sah, war es schon zu spät. Der Laster stellte sich quer und klemmte das Auto zwischen Anhänger und Leitplanke ein. Kurz zuvor hatte der Fahrer des Lastwagens mit österreichischer Zulassung die Kontrolle über sein mit Motorrädern beladenes Fahrzeug verloren und durch starke Gegenlenkbewegungen ins Schlingern gebracht. 

Bei dem heftigen Zusammenprall riss der Palettenstaukasten des Lkw auf, die Paletten fielen auf den Mühldorfer Renault. Wie durch ein Wunder wurde nur die Beifahrerin im Auto leicht verletzt. Sie wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus in Traunstein gebracht. Beide Fahrzeuglenker kamen mit dem Schrecken davon. 

Bei dem Unfall wurde der Kraftstofftank des Lkw aufgerissen. Nach Schätzungen der Polizei traten 500 Liter Diesel aus. Die Feuerwehr musste den Boden, in den der Kraftstoff eingesickert war, ausbaggern und entsorgen, um Umweltschäden vorzubeugen. 

Eine großräumige Umleitung wurde eingerichtet, da die Straße für mehrere Stunden gesperrt werden musste. Der Sachschaden liegt im fünfstelligen Bereich.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null