Schwerer Motorradunfall in Tirol Horror-Crash: Ehepaar aus Bayern tot

Bilder von der Unfallstelle: Eines der Mottorräder liegt unter dem Bus. Foto: ZOOM-TIROL

Ein Kommissar und seine Ehefrau sterben bei einer Spitztour nach Tirol. Das Ehepaar gerät auf seiner Maschine nahe Angerberg auf die Gegenfahrbahn und kracht in einen Postbus.

 

Mainburg/Kufstein - Er war Polizist mit Leib und Seele, und er war ein begeisterter Motorradfahrer. Bei einer Spritztour in Tirol krachte Erhard G. (49) mit seiner Frau Margot (48) bei Angerberg in einen Postbus. Beide starben.

Die Fahrbahn war nass und rutschig. Erhard G. war am Montagnachmittag mit seiner Maschine auf der Unterinntaler Landesstraße in Richtung Mariastein unterwegs. Seine Frau Margot saß auf dem Sozius. Florian H. (16) und ein weiterer Bekannter fuhren auf eigenen Maschinen.

In einer Rechtskurve nahe Angerberg tauchte vor den Bikern plötzlich ein Postbus auf. Der erste Biker kam knapp vorbei. Florian H. krachte in die Seite. Während der 16-Jährige weggeschleudert wurde, geriet sein Bike komplett unter den Bus.

Der Polizeioberkommissar aus Mainburg (Niederbayern) konnte ebenfalls nicht mehr ausweichen. Er und Margot G. krachten frontal in den Bus. Für den 49-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Margot G. kam in kritischem Zustand ins Krankenhaus nach Kufstein, wo sie wenig später verstarb.

Der 16-Jährige kam mit dem Helikopter in die Uni-Klinik Innsbruck.


 

0 Kommentare