Schwerer Augsburg-Start gegen Hoffenheim Weinzierl fordert hundert Prozent Leistung

Für Markus Weinzierl und den FC Augsburg wird es nach dem frühen Pokal-Aus in der Liga ernst. Die ersten Gegner haben's in sich. Foto: dpa

Nach dem Pokal-aus muss der FC Augsburg Charakter zeigen. Die ersten Gegner in der neuen Bundesliga-Saison haben es in sich. Coach Weinzierl appelliert ans Team.

 

Augsburg - Nach dem bitteren Pokal-Aus beim Regionalligisten FC Magdeburg möchte der FC Augsburg unbedingt einen Fehlstart in der Fußball-Bundesliga vermeiden. Um das schwere Auftaktprogramm mit dem Auswärtsspiel am Samstag gegen 1899 Hoffenheim und der anschließenden Heimpartie gegen Borussia Dortmund bestehen zu können, fordert Trainer Markus Weinzierl eine Leistungssteigerung seiner Mannschaft. Diese hatte in der vergangenen Spielzeit überraschend Platz acht belegt. "Wir brauchen wieder hundert Prozent, um erfolgreich zu starten", betonte Weinzierl am Donnerstag.

Offen ließ der FCA-Coach, ob der aus Fürth verpflichtete Neuzugang Abdul Rahman Baba ins Team rücken wird. Auch Routinier Markus Feulner könnte nach einer Verletzung zumindest wieder eine Alternative für den Kader sein. Weiter fehlen werden die verletzten Jan Moravek (Kreuzbandriss), Alexander Esswein (Kniescheibenbruch) und Raul Bobadilla (Muskelfaserriss).

 

0 Kommentare