Schwere Erdbeben in Nepal Lawine: Acht Tote am Mount Everest

Eine durch das schwere Erdbeben in Nepal ausgelöste Lawine am Mount Everest hat mindestens acht Bergsteiger in den Tod gerissen.

 

Es sei noch unklar, ob es sich um nepalesische oder ausländische Bergsteiger handelt, sagte Gyanendra Shrestha vom Tourismusministerium in Kathmandu der Deutschen Presse-Agentur am Samstag. Die Verbindung in die Region sei schlecht, deswegen seien die Informationen spärlich.

Die Lawine ging in der Nähe des Everest-Basislangers ab, wo sich derzeit Hunderte Bergsteiger auf den Aufstieg auf den höchsten Berg der Welt und die umliegenden Gipfel vorbereiten. Die Zahl der Toten könne noch steigen, fügte Shrestha hinzu.

 

0 Kommentare