Schwer verletzt Gas und Bremse vertauscht: Rentnerin rast in Hausmauer

Beim Vertauschen von Gas und Bremse rast eine Rentnerin frontal in eine Hausmauer und verletzt sich schwer. (Symbolfoto) Foto: dpa

Da sie beim Abbiegen Gas und Bremse vertauscht, rast eine 89-jährige Rentnerin frontal in eine Hausmauer. Sie verletzt sich schwer, ihre Beifahrerin wird leicht verletzt. 

 

Höhenkirchen-Siegertsbrunn - Eine 89-jährige Rentnerin aus München fuhr am Samstagmittag gegen 13:50 Uhr in Höhenkirchen-Siegertsbrunn auf der Pframmer Straße und wollte in die Sigohostraße einbiegen. Die Polizei geht davon aus, dass sie beim Annähern an die Kreuzung Gas und Bremse ihres Automatikfahrzeuges vertauschte und deshalb statt abzubremsen beschleunigte. 

Die Autofahrerin verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug und raste frontal in die Mauer eines Wohnhauses. Durch den heftigen Aufprall wurde die Rentnerin schwer verletzt. Sie kam zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus. 

Die 61-jährige Beifahrerin wurde ebenfalls leicht verletzt und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von rund 20.400 Euro. Die Hausmauer ist stark beschädigt. 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading