Schwer krank Mel B von Fahrer gerettet: "Sie hätte sterben können"

Immer noch im Krankenhaus: Sängerin Mel B Foto: Andy Kropa /Invision/AP

Große Sorge um Mel B: Auf dem Weg zu einem Termin krümmte sich die Sängerin und "X Factor"-Jurorin vor Schmerzen. Ihr Chauffeur handelte sofort und rettete ihr so offenbar das Leben. "Sie hätte sterben können", heißt es nämlich jetzt.

 

London - Mel B (39) hatte Glück im Unglück. Auf dem Weg zu einem "X Factor"-Termin krümmte sich die Jurorin am Donnerstag plötzlich auf der Rückbank. Geistesgegenwärtig brachte sie der Chauffeur im Eiltempo zum nächsten Krankenhaus, wie "The Sun" meldet. Dort sind demnach einige Tests durchgeführt worden. Die Mediziner suchten nach einem Virus oder Geschwüren.

Mel B soll immer noch in einen "schrecklichen Zustand, physisch und emotional," sein, zitiert die britische Zeitung außerdem einen Freund des früheren Spice-Girls-Mitglieds. Durch den Vorfall konnte die Sängerin nicht am Finale der britischen Castingshow "X Factor" am Samstagabend teilnehmen. Doch im Vordergrund steht jetzt ihre Gesundheit: "Sie hätte am Donnerstag sterben können, wenn ihr Chauffeur nicht gewesen wäre", erklärt der Freund weiter. Inzwischen soll ihr Zustand stabil sein.

 

0 Kommentare