Schwanger oder nicht? Jennifer Aniston: "Ich habe keine Lust mehr auf aufgeblasene Egos"

Ob es einfach nur ein unvorteilhaftes Kleidchen, Disziplinlosigkeit oder doch die lange erwartete Schwangerschaft ist, macht keinen Unterschied. Bei der US-Premiere von Jennifer Anistons neuem Film "Life of Crime" gab es nur ein Tuschelthema. Aniston selbst hält sich bedeckt. Auch im Interview spricht sie nur über ihre Rolle.

 

Jennifer Aniston (45, "Wir sind die Millers") kann Arroganz und "aufgeblasene Egos" nicht ausstehen. Das hat der einstige "Friends"-Star, der mal wieder schwanger sein soll, jetzt im Gespräch mit spot on news in Los Angeles preisgegeben. "Nach 24 Jahren Show-Business habe ich es schon mit vielen großen Egos zu tun gehabt, das brauche ich nicht mehr", so die 45-Jährige, die mit dem Schauspieler und Drehbuchautor Justin Theroux (43, "Wanderlust - Der Trip ihres Lebens") verlobt ist.

Wohl auch deshalb sucht sich der Hollywood-Star heute bewusst Rollen aus, die sie früher vermieden hätte. In ihrem neuen Film "Life of Crime" spielt sie zum Beispiel eine Ehefrau, die sich in ihrer Ehe gefangen fühlt. "Ich möchte Charaktere spielen, die mir in der Vergangenheit kaum jemand zugetraut hat", so Aniston, die in Hollywood die Reputation hat, als "Queen of Comedy" die Kinokassen zu dominieren.

Auf die Frage, ob sie nach so vielen Jahren im Show-Geschäft ab und zu auch mal darüber nachdenke, kürzer zu treten und etwas ganz anderes auszuprobieren, sagt sie: "Mir macht mein Job immer noch riesig Spaß. Für mich fühlt es so an, als wenn ich mich im zweiten Akt befinde. Ich kann es kaum glauben, dass mir nach 24 Jahren immer noch die Möglichkeit dafür geboten wird."

Nur die ständige Beobachtung ihres Privatlebens in der Öffentlichkeit, gehe ihr "manchmal schon sehr auf die Nerven". Beschweren allerdings wolle sie sich nicht. "Ich habe mir dieses Leben ausgesucht, mit all seinen Höhen und Tiefen", so der US-Star. Ihre Fans hoffen weiterhin, dass das sich bei der US-Premiere von "Life of Crime" abzeichnende Bäuchlein auf ein anstehendes privates Hoch zurückzuführen ist. Doch die Schauspielerin schweigt beharrlich. Auch zur Hochzeit ihres Ex-Mannes Brad Pitt mit dessen langjähriger Lebenspartnerin Angelina Jolie gab es keinen Kommentar.

 

0 Kommentare