Schwangau Auslöser für Kutschunfall mit acht Verletzten weiter unklar

Bei einem Pferdekutschen-Unfall sind vor rund zwei Wochen auf dem Weg zum Schloss Neuschwanstein mehrere Menschen verletzt worden. Foto: dpa

Eineinhalb Wochen nach dem schweren Kutschunfall mit acht Verletzten bei Schloss Neuschwanstein ist der Auslöser des Unglücks weiterhin unklar.

 

Schwangau - Zeugenvernehmungen und die Befragung der Verletzten hätten keine Hinweise darauf ergeben, warum die Pferde am Einsteigeplatz unterhalb des Schlosses plötzlich durchgegangen seien, teilte die Polizei am Freitag mit. Von den fünf Schwerverletzten hätten vier zwischenzeitlich das Krankenhaus verlassen können.

Die beiden Pferde einer mit sieben Touristen besetzten Kutsche waren plötzlich durchgegangen und ohne Kutscher bergab galoppiert. Dabei fielen alle Insassen aus der Kutsche auf die Straße und wurden verletzt. Das Gefährt stieß im weiteren Verlauf mit einer anderen Kutsche zusammen, dessen Kutscher dadurch ebenfalls aus dem Fahrzeug geschleudert und verletzt wurde. Erliegt als einziger noch im Krankenhaus.

 

1 Kommentar