Schwächerer Start als "Fack ju Goethe" Kino-Charts: James Bond kommt an Zeki Müller nicht ran

"Spectre" ist in den deutschen Kinos gut gestartet. Ziemlich gut. Aber an den Rekord von "Fack ju Göhte 2" kommt 007 (noch) nicht heran: Ein Kleinkrimineller namens Zeki Müller schlägt also James Bond.

 

Erst einen ersten vollen Abend hat der neue Bond, "Spectre", in den deutschen Kinos verbracht - und sofort haben am Donnerstag 266.000 Menschen den Streifen gesehen, wie "Blickpunkt Film" berichtet. Nach dem Wochenende könne der Film auf ähnliche Zahlen gekommen sein wie sein Vorgänger "Skyfall" zu diesem Zeitpunkt, heißt es in dem Artikel. Rund 1,9 Millionen Zuschauer hatte "Skyfall" in den ersten vier Tagen ins Kino gelockt.

Das eigentlich erstaunliche Detail ist aber ein anderes: Denn offenbar ist James Bond auf dem besten Wege, gegen einen deutschen Kleinkriminellen namens Zeki Müller den Kürzeren zu ziehen. Denn den Startrekord des Komödien-Sequels "Fack ju Göhte 2" hat "Spectre" deutlich verpasst. 411.000 Menschen hatten im September den Streifen mit Elyas M'Barek (33) und Karoline Herfurth (31) unbedingt schon am ersten Abend sehen wollen. Fast 150.000 mehr als nun bei Daniel Craig (47) in seinem vierten 007-Thriller.

 

 

0 Kommentare