Schutzengel in Ismaning Baum spaltet Auto in zwei Teile: Insassen nur leicht verletzt!

Eigentlich unfassbar: Aus diesem Fahrzeugwrack kamen die beiden Insassen mit leichten Verletzungen raus. Foto: Polizei München/AZ

Unglaublicher Vorfall bei Ismaning: Ein 19-Jähriger wird mit seinem BMW in einen Baum geschleudert – das Auto wird in zwei Hälften geteilt. Der Fahrer und sein 17 Jahre alter Beifahrer hatten einen Schutzengel – beide kommen mit leichten Verletzungen davon.

 

Ismaning - Es dürfte ein erschreckendes Bild gewesen sein, welches sich Polizei und Notarzt am Samstagmittag gezeigt hat: Der weiße BMW ist genau in der Mitte zerteilt – der vordere Teil liegt auf einer Wiese, der hintere etliche Meter weiter weg. Die beiden Insassen hatten unglaubliches Glück. Sowohl der 19-jähriger Fahrer, als auch sein 17 Jahre alter Begleiter verletzten sich lediglich leicht und konnten das komplett zerstörte Fahrzeugwrack sogar eigenständig verlassen!

Der junge Autofahrer fuhr auf der Freisinger Straße in Fischerhäuser in Richtung Ismaning. Die Polizei geht davon aus, dass der 19-Jährige deutlich zu schnell unterwegs war. Wohl aus diesem Grund verlor er die Kontrolle über seinen Wagen – kurz nach der Ortsausfahrt brach das Heck aus. Daraufhin wurde das Auto über die Straße geschleudert, letztendlich knallte der BMW mit dem hinteren Teil gegen einen Baum, das Fahrzeug wurde regelrecht auseinandergerissen. Laut Polizei kam die Front des Autos erst nach etwa 40 Metern zum Stehen.

Beide Insassen kamen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

 

4 Kommentare