Schulbauprogramm für München Hier zieht die Stadt neue Schulen hoch

Für die nächsten 15 Jahre hat München ein riesiges Schulbauprogramm aufgelegt. Foto: dpa/az

Bis 2030 werden in München 38 neue Schulen entstehen. Die ersten davon stehen im Stadtrat nun zum Beschluss an.

 

München - Die Stadt München wächst – und mir ihr die Schülerzahl. Etwa 10 000 Pennäler mehr als noch vor zehn Jahren sind aktuell gemeldet. Da wird es in den städtischen Schulen natürlich eng.

Für die nächsten 15 Jahre hat die Stadt deshalb ein riesiges Schulbauprogramm aufgelegt. Für geschätzte neun Milliarden Euro sollen 24 Grundschulen, zwei Mittelschulen, fünf Realschulen und sieben Gymnasien neu gebaut werden.

Nächste Woche steht im Stadtrat nun das erste Paket an Schulbauten zum Beschluss an. Es geht dabei um elf neue Grundschulen, zwei neue Mittelschulen, zwei neue Realschulen und ein neues Gymnasium. Bis spätetsens 2023 sollen diese fertig sein. Kosten: 1,5 Milliarden Euro.

 

1 Kommentar