Schon der 64. Rauschgifttote Überdosis: 37-Jähriger an Heiligabend tot auf der Couch gefunden

An Heiligabend starb bereits der 64. Drogentote in München. Foto: dpa

Einen schrecklichen Fund machte ein Mann an Heiligabend: In der Früh fand er seinen 37-Jährigen Bekannten tot auf der Couch.

 

München - Es war früh am Morgen, als ein Mann seinen 37-Jährigen Bekannten in dessen Wohnung in Moosach bewusstlos auf der Couch fand. Der Notarzt versuchte zwar noch den Mann zu reanimieren, konnte aber kanpp eine Stunde später nur den Tod des 37-Jährigen feststellen.

Der Leichenschauarzt bescheinigte bei langjähriger bekannter Drogenvorgeschichte eine nicht natürliche Todesart, bei Verdacht auf eine Drogenintoxikation.

Nach dem Ergebnis der kriminalpolizeilichen Ermittlungen ist ein Fremdverschulden auszuschließen. Die gerichtsmedizinische Untersuchung bestätigte den Befund des Leichenschauarztes. Ein Drogenschnelltest verlief positiv auf mehrere Rauschgiftsubstanzen.

Bei dem Verstorbenen handelt es sich um den 64. Rauschgifttoten im Jahr 2015 im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums München.

Vergleichszahlen:

2013:

46 Personen

2014:

48 Personen

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading