Schon das zweite Techtelmechtel Sprint-Star Usain Bolt: Zu schnell für die Liebe

Usain Bolt vergnügte sich Anfang der Woche mit dieser vollbusigen Dame in New York. Foto: imago

Nach seinem erneuten Olympia-Triple gibt Usain Bolt weiter Vollgas – bei den Frauen. Eigentlich ist er liiert, nun wurde er aber bereits mit der zweiten fremden Gespielin gesichtet.

 

Er ist ein Rekord auf zwei Beinen: Weltrekordhalter, neunfacher Olympiasieger und elffacher Weltmeister. Aber auch sonst l(i)ebt Usain Bolt (30) auf der Überholspur. Nach seinem Dreifach-Gold in Rio amüsierte sich Usain auch dreifach.

Die letzte Dame, mit der er im Bett landete, war die brasilianische Studentin Judy Duarte (20), die gleich Fotos knipste, ihren Freundinnen via Whatssapp schickte und natürlich N-I-E-M-A-L-S wollte, dass diese im Internet auftauchen. Ist dann doch passiert. Pikant: Bolt hat seit zwei Jahren eigentlich eine Freundin – Samba-Tänzerin Kasi Bennett (26).

Usain Bolt: Seine Freundin ist nicht begeistert

Und die hat inzwischen auch auf das freizügige Verhalten ihres (wer weiß ob überhaupt noch) Freundes reagiert – wenn auch indirekt: Nachdem ein weiblicher Fan von Bennett seiner Wut auf Instagram freien Lauf ließ ("Du hast ein Leben mit der Göttin Kasi B. eingetauscht für ein einmaliges Techtelmechtel mit jemandem, der ihr niemals nahe kommen wird."), gab's von der Göttin dafür ein "Like".

Statt eine Entschuldigung für den Sex-Fehltritt zu liefern, flirtete Bolt heiter weiter. Mit einer Neuen, deren Kleidungsstil, nun ja, auf einen eher freizügigen Charakter schließen lassen könnte. Egal. Fakt ist: Bolt verließ mit ihr fröhlich sein Londoner Hotel und brauste in einen Club. Vielleicht ist er für die Liebe einfach zu schnell.

 

0 Kommentare