Schöne Münchnerin 2011 Schöne Münchnerin: Rockt Miriam das Finale?

Miriam Trinker hat es unter die Top 10 der zahlreichen Bewerberinnen geschafft. Wird Miriam die "Schöne Münchnerin 2011"? Foto: Daniel von Loeper

Die 20-Jährige macht am Schlagzeug eine gute Figur. Und auch vor der Kamera bleibt die Kandidatin lässig. Wird sie die „Schöne Münchnerin 2011“?

 

München - Unkompliziert und spontan: Das trifft Miriams Art am besten. Erst verdrehte die Blondine beim AZ-Fotoshooting den Verkäufern im Musikhaus „Hieber Lindberg“ den Kopf – am Schlagzeug sah sie nicht nur gut aus. Nein, die Blondine, die es bei der Wahl zur „Schönen Münchnerin“ in die Top Ten geschafft hat, ist äußerst musikalisch. Privat hört die 20-Jährige Heavy Metal.

Im Sommer geht sie mit ihren Freunden auf Rock-Festivals. Ihr Lieblingsoutfit dafür: kurze Jeans und luftiges Top. An einem Shopping-Tag oder zum Eisessen darf’s auch ein weites, lässiges Sommerkleid sein, beschreibt die Müncherin ihren Kleidungsstil. Beim Ausgehen mit ihrem Freund schlüpft die Schöne aber auch „gern mal in ein kurzes Schwarzes“. Später will die Medienkauffrau zum Beispiel beim Radio, in einem Verlag oder beim Fernsehen arbeiten.

Neulich gab sie bei einem Interview für „München tv“ eine kleine Kostprobe – da nämlich berichtete die 20-Jährige für die Sendung „Szene München“ über ihre Bewerbung beim AZ-Model-Contest. Miriam Trinker ganz bescheiden: „Natürlich würde ich mich wahnsinnig freuen, wenn ich die Schönste bin und gewinne – aber ich gönne auch allen anderen Mädchen den Titel.“ Beim Laufsteg-Training vor dem großen Finale am 8. September muss Miriam nun beweisen, ob sie als „Schöne Münchnerin“ geeignet ist. Die Jury wird genau hinsehen.

Miriam Trinker im AZ-Interview:

 

0 Kommentare